Die ungebremste Kostensteigerung im Gesundheitswesen führt zu steigenden Krankenkassenprämien. Die Prämien werden für immer mehr Leute zu einem wirtschaftlichen Problem. Eine Antwort auf die Kostensteigerung ist Managed Care und Integrierte Versorgung.

Die zu:care DIE ZUGER HAUSÄRZTE praktizieren Managed Care und Integrierte Versorgung mit ihrem Netzwerk. Die Versicherten entscheiden sich für einen Arzt ihres Vertrauens und erhalten dabei einen Prämienrabatt. Sie verpflichten sich, im Krankheitsfall (mit wenigen Ausnahmen) immer zuerst diesen Hausarzt aufzusuchen. Das gegenseitige Vertrauen ist der zentrale Punkt dieses Modells.

Das Hausarztmodell hat sehr viele Menschen angezogen. Bereits sind über 20'000 Versicherte im Kanton Zug der zu:care beigetreten.

Die Krankenkassen fungieren als Vertragspartner der Hausarzt-Netzwerke. Ist Ihre Krankenkasse auch dabei? Sie finden die teilnehmenden Krankenkassen im Register Versicherungen, wobei Sie gleich auf den Link klicken können.

Die zu:care DIE ZUGER HAUSÄRZTE wollen, dass die Kosteneinsparungen nicht zulasten der Qualität der medizinischen Behandlung gehen. Unnötige Abklärungen und Behandlungen lehnen wir jedoch ab. In regionalen Qualitätszirkeln bilden wir uns regelmässig intensiv fort und diskutieren über Sinn und Unsinn medizinischer Massnahmen. Über eine geschützte Datenbank (BlueEvidence) kann jeder Arzt die Leistungserbringer, Leistungsauslöser und Rechnungsbeträge der bei ihm eingeschriebenen Hausarztpatienten einsehen und kontrollieren. Eine solche Datentransparenz gibt es nur in den Hausarztmodellen und erlaubt uns, für Zuweisungen an Spezialisten und Spitäler neben der Behandlungsqualität auch die Angemessenheit der Kosten zu berücksichtigen. Zudem koordiniert die zu:care die Fortbildungsaktivitäten und führt mit Hilfe der argomed Ärzte AG wissenschaftliche Untersuchungen zur Verbesserung der Behandlung durch.

Das Forum Managed Care (FMC) liefert auf www.BessereMedizin.ch vertiefte Informationen bezüglich Managed Care und Integrierte Versorgung